Reliquien aus Silber

 

silberreliq-bildUm die Bedeutung von Silberkrügen besser einordnen und verstehen zu können, lohnt es sich, die Geschichte der Krüge und die Geschichte des Edelmetalls Silber näher zu erkunden. Letzteres hat nicht nur in heutiger Zeit einen großen Wert, sondern gerade in vergangenen Kulturen besaßen Edelmetalle, wie Silber auch eine Bedeutung als Zahlungsmittel, die in der Betrachtung nicht außer Acht gelassen werden sollte. Krüge aus Silber galten somit als besonders wertvoll und vor allem auch als wertvoller als beispielsweise Krüge aus Ton, in denen reine Alltagsgegenstände gesehen wurden.

Krüge und ihre Geschichte als Grabbeigabe

Krüge dienten also entsprechend ihres Herstellungsmaterials verschiedenen Zwecken und so bot es sich an, auch Toten auf ihrer sogenannten Reise in die nächste Welt verschiedene Gefäße als Grabbeigaben mitzugeben. Sollten herkömmliche Tongefäße also der Aufbewahrung von Lebensmitteln dienen, so kam den Krügen aus Edelmetall eine weitaus wichtigere Bedeutung zu, denn sie sollten den Status der oder des Verstorbenen und seinen Reichtum bzw. Wohlstand auch in der nächsten Welt belegen. Zudem dienten sie häufig der Grabbeigabe von Münzen und deren Aufbewahrung.

Reliquien in Form von Krügen und anderen Gefäßen

Eine ähnliche Bedeutung wie in Hinblick auf die Grabbeigaben besaßen hochwertige Krüge und andere Gefäße aus Silber auch in den verschiedenen Weltreligionen, denn noch heute kommt ihnen hier in Form von Reliquien eine große Bedeutung zu. Dabei unterscheidet man verschiedene Arten von Reliquien, wobei natürlich nur vermutet werden kann, welchen Zweck diese wirklich erfüllten.

Berührungsreliquien und ihre Bedeutung in heutigen Religionen

Von Berührungsreliquien spricht man immer dann, wenn ein Heiliger oder eine Heilige mit diesen direkt in Berührung also in Körperkontakt getreten ist bzw. sein soll. Dies ist bei Silberkrügen häufig der Fall, so das sie dieser Kategorie zugeordnet werden.